Seit 1999 arbeite ich als approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin mit Krankenkassenzulassung zur vertragsärztlichen Versorgung in eigener Praxis. Meine Fachrichtung ist sowohl die tiefenpsychologisch fundierte als auch die analytische Psychotherapie von Kindern, Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen bis 21 Jahren.

Grundlage meiner psychotherapeutischen Arbeit ist die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und die Psychoanalyse. Eine psychotherapeutische Behandlung von Kindern und Jugendlichen schließt, je nach Alter, auch die Arbeit mit den Eltern ein.

In der psychotherapeutischen Behandlung geht es darum, die inneren und zumeist unbewussten Gründe für die äußerlich sichtbare Symptomatik – wie zum Beispiel Einnässen, Ängstlichkeit, Schlafstörungen, aggressives Verhalten, Konzentrationsstörungen, Traurigkeit – herauszufinden, sie zu verstehen und nach Möglichkeit die zugrundeliegenden Konflikte aufzulösen.

Um sich auf eine Therapie einlassen zu können, braucht es vor allem Vertrauen, Zeit und eine gute therapeutische Beziehung. Über das Malen, Spielen und das Gespräch soll eine Beziehung aufgebaut werden, die es ermöglicht, sich zu öffnen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Die begleitenden Elterngespräche dienen dazu, Fragen und gegebenenfalls vorhandene Konflikte auf Elternseite zu bearbeiten.

Mein Behandlungsgebiet umfasst alle Krankheitsbilder.